Private Krankenversicherung BeamteDen passenden Versicherungsschutz erhalten Beamte in der Regel mit der Private Krankenversicherung Beamte. Aufgrund der Beihilfen, die ein Beamter in Bezug auf den Gesundheits- und Versicherungsschutz bezieht, ist ein flexibles System notwendig, das sich diesen Beihilfen anpasst. Dies ist bei der privaten Krankenversicherung der Fall, so dass sie generell für einen Beamten die wohl erste Wahl in Bezug auf die Krankenversicherung darstellen sollte. Zugang zur PKV Beamtenversicherung haben Beamte auf Probe, Beamte auf Zeit oder aber auch Beamte auf Lebenszeit, die jeweils einen Anspruch auf Beihilfe oder Heilfürsorge haben. Ebenfalls erfüllen Versorgungsempfänger von Pensionen, wie Beamte und Richter im Ruhestand, die Voraussetzungen für die private Krankenversicherung.

Die private Krankenversicherung Beamte

Für Beamte, die automatisch das Wahlrecht zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung haben, gelten gesonderte Bestimmungen. Krankheitskosten werden zu 50 bis 80 % vom Arbeitgeber geleistet. Hier gibt es aber unterschiedliche Sätze, die sich von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Versichert man sich also als Beamter privat ist es sehr sinnvoll, wenn man sich genau für diese Differenz versichert. Für Beamte ist die private Krankenversicherung besonders lohnenswert.

Bevor man sich jetzt aber überstürzt für eine private Krankenversicherung entscheidet, ist es sinnvoll, einen ausführlichen Vergleich zu machen – sowohl hinsichtlich der unterschiedlichen Anbieter, als auch zwischen gesetzlicher und privater Versicherung.

Soldaten sind hier jedoch generell ausgenommen. Familienangehörige können, wie der Beamte selbst, auch in die private Krankenversicherung wechseln, wenn sie dies innerhalb eines Jahres nach dem Wechsel des Beamten mit Beihilfeberechtigung tuen. Der Wechsel muss zudem in der Regel in die gleiche private Krankenversicherung erfolgen, in der sich auch der versicherte Beamte befindet. Wer noch an die gesetzliche Krankenversicherung gebunden ist oder aber eine Familienversicherung hat, die noch nicht ausgelaufen ist, der hat die Möglichkeit, innerhalb von sechs Monaten nach Beendigung der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht in die private Krankenversicherung zu wechseln und die Vorzüge dieser PKV für Beamte zu genießen.